Microsoft will Cortana in Office integrieren

Microsoft will seinen Sprachassistenten Cortana offenbar nicht nur in Windows 10 einsetzen, sondern auch in seinen mobilen Office-Apps. Laut einem Medienbericht testet das Unternehmen einen Prototyp einer entsprechenden App.
Dokumente durch Sprachbefehle öffnen und bearbeiten: Microsoft will seinen Sprachassistenten Cortana laut Medienberichten in mobilen Office-Apps einsetzen. Das Unternehmen testet dafür eine entsprechende Windows-Phone-App.
So könnte Cortana künftig nicht nur unter Windows Phone, sondern auch in den Office-Apps unter iOS und Android eingesetzt werden.
Die Stimmenassistenz Cortana wird integraler Bestandteil von Windows 10. Cortana eignet sich zum Beispiel als Diktiermaschine. E-Mails lassen sich damit alternativ verfassen, inklusive der Nennung des Empfängers und eines Betreffs. Auch Microsofts neuer Browser Spartan soll eine Cortana-Unterstützung erhalten.
Laut Microsoft greift Cortana auf verschiedene Programme sowie die Suchmaschine Bing zu und kann etwa das Wetter vorhersagen oder Tipps für die beste Route ins Büro geben.
 
 
Der Beitrag Microsoft will Cortana in Office integrieren erschien zuerst auf IT & Office Blog.
Gefunden auf: IT & Office Blog – MS Office 2013

Windows RT, auch bekannt als 'Windows was?', zu Grabe getragen

Die (Nur-)ARM-Variante von Windows 8, die den Namen Windows RT trägt bzw. trug, kann man nun offiziell als tot bezeichnen. Microsoft hat vor kurzem die Produktion der letzten beiden RT-Tablets Surface 2 und Nokia Lumia 2520 eingestellt, damit endet die wenig glorreiche Ära RT beim Redmonder Unternehmen – ein Aus für ARM-Unterstützung ist das aber … (Weiter lesen)
Gefunden auf: Winfuture.de Windows 8